Waitangi Day – Lake Daniell

5 Mrz

Celebrating the treaty of Waitangi, tramping to lovely Lake Daniell and having Edmonds Cheesecake…

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Jedes Jahr feiern die Kiwis am 6.2. den Waitangi Day und so auch wir. An dem Tag unterzeichneten im Jahr 1840 die Maoris und Vertreter des britischen Koenigshauses Neuseelands Gruendungsdokument. Sandra, Laura, Franzi und ich machten uns auf in die Okains Bay, um den Tag dort zu feiern. Hier gab es den ganzen Tag ueber saemtliche Feierlichkeiten und wir waren schon sehr gespannt auf dieses Event.
Zuerst kamen wir in den Genuss eines Powhiri (traditioneller Empfang der Maoris) und dann wurden einige Reden geschwungen. Anschliessend gaben sich die ‚britischen Vertreter‘ und die Maoris die Hand und drueckten die Strin aneinander, wobei man sich nicht in die Augen sieht – ebenfalls eine Maori Tradition.
Dann gings auf zu den Wakas (Kanu), bei denen man mit etwas Glueck einen Platz ergattern konnte – wir leider nicht. Dafuer kamen wir, dank eines netten Herrn, aber in den Genuss eines Rides auf der Ladeflaeche eines Trucks zurueck zum Museum, an dem das Hangi serviert wurde. Das Hangi ist das wohl bekannteste Gericht der Maoris und wird folgendermassen zubereitet: man grabe ein riesiges Loch, lege Steine hinein und mache ein Feuer – wenn die Steine heiss sind plaziert man darueber Stahlkisten voll Essen, decke diese ab und zueletzt schuettet man das Loch wieder zu. Daraufhin heisst es warten, denn erst nach einigen Stunden ist das Essen gegart und bereit zum Verzehr. Die Speise besteht aus Kumara (Kartoffel), Potato, Veggis (Karotten, Kuerbis) und Fleisch (Rind, Schwein, Huhn). Nachdem wir diese Experience hinter uns gebracht hatten – es schmeckte alles etwas rauchig und wird nicht mein Lieblingsessen hier, goennten wir uns einen Kaffee und fuhren dann noch nach Akaroa. Hier liessen wir den wunderbaren Tag gemuetlich mit einem Eis ausklingen.

Am Wochenende fuhren wir (Sandra, Laura und 2 Tschechen) zum Lake Daniell, da meine Family mir diese Destination waermstens empfiehl. Samstags gings los und nachdem wir am Parkplatz angekommen waren, wanderten wir fuer zwei Stunden durch aller schoensten neuseelaendischen Busch. Das Ziel, der Lake, war wunderschoen und wir belohnten unsere ‚Anstrengungen‘ mit leckerem, deutschem Schnaps 🙂 Dann bauten wir schnell die Zelte auf und schon kochten wir mit unserem Gaskoecherchen Pasta. Den Abend verbrachten wir am Lagerfeuer und konnten dabei den wunderschoenen Himmel der suedlichen Hemisphaere bestaunen – wirklich atemberaubend. Hier sah Sandra dann auch ihre erste Sternschnuppe 🙂 Am naechsten Morgen machten wir uns nach dem Fruehstueck wieder auf den Rueckweg. Als wir am Auto ankamen, gabs frisch zubereiteten Cheesecake. Auch dies war eine Empfehlung meiner Family. Man nehme eine Fertigmischung Cheesecake, eine leere Eisbox, sowie eine kleine Milch und etwas Butter. Und schon nach geringster Aufwendung hat man einen super suessen und leckeren Kuchen…den wir nur zur Haelfte schafften 🙂 Was ich nun fast vergessen habe: SANDFLIES. An diesem Ort waren sie ueberall diese kleinen Biester. Gluecklicherweise hatte ich ein Schutzmittel dabei, was uns half von den heftigen Stichen einigermassen verschont zu bleiben.

Sonnigste Gruesse an euch alle aus Neuseeland 🙂

Advertisements

2 Antworten to “Waitangi Day – Lake Daniell”

  1. kai b März 5, 2013 um 10:43 am #

    Ui, sogar mit ner Haka ^^ Bin ich ja ein großer Fan von.
    Neidische Grüße aus der Heimat

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

lachenlebenlieben

Everything I love to do

The WordPress.com Blog

The latest news on WordPress.com and the WordPress community.

%d Bloggern gefällt das: